Walk arbeitet stadtteilĂŒbergreifend in Hannover schwerpunktmĂ€ĂŸig mit Jugendlichen aus dem 7. und 8. Jahrgang von Förderschulen, Hauptschulen und auch IGS. Seit Sommer 2014 auch im Rahmen von Ferienfreizeiten, bei denen walk-Jugendliche ihr Wissen an JĂŒngere weitergeben.

Download

Neugierig auf walk?

walk ImagebroschĂŒre
Download pdf » (2 MB)

walk Flyer
Download pdf » (967 KB)

 

walk Logo
Download eps » (688 KB) 

Ziel von walk ist es

... auf Basis handlungs- und lebensweltbezogener Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung und der Steigerung der persönlichen Gestaltungskompetenz neue Schritte in Richtung von sinnvollen Berufsbiographien fĂŒr benachteiligte Jugendliche in umweltrelevanten Berufsfeldern zu gehen. Umweltbildung wird als Instrument der Qualifizierung genutzt. Die Basis von walk bildet eine Kooperation von außerschulischen Lernorten und Schulen. Schwerpunkt war zunĂ€chst eine Berufsorientierung in sogenannte „grĂŒne Berufe“.

walk bedeutet in seiner heutigen Weiterentwicklung: ein stĂ€ndiges Weitergehen alle Beteiligten mit dem AufspĂŒren von Talenten und StĂ€rken an Lernorten und Kooperationen. 


BĂŒrgermeiste Hannover

Bestandteil ist dabei eine stete Bewegung und Entwicklung aller an walk Beteiligten im Sinne einer Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung (BNE). Denn BNE fragt nach den persönlichen Voraussetzungen und Lebensgeschichten der jungen Menschen, bezieht sich auf alltagsrelevante Themen und Fragestellungen und bezieht den praktischen Nutzen und die möglichen Handlungsoptionen immer mit ein. Inhaltlich werden Themen transportiert, die diese Zielgruppe unmittelbar tangieren; beispielsweise Fragen nach LebensqualitĂ€t, Chancengleichheit, Teilhabe und Gerechtigkeit.